Meditationspraxis & Spirituelle Entwicklung: September 2020 – Mai 2022

Zeitgemäß, undogmatisch und universal – unter diesem Motto wird in dieser Ausbildung eine lebensbejahende und alltagstaugliche Spiritualität gelehrt, die auf den alten Yoga-Weisheiten basiert ist. Die Leitung haben die beiden Meditationsexperten Remo Rittiner und Martin Mittwede. In jeder Woche werden beide Lehrer jeweils ca. drei Tage unterrichten. Dadurch können die TeilnehmerInnen ihre Meditationspraxis vertiefen und dieses Wissen mit anderen teilen. In der westlichen Yogapraxis dominiert bisher häufig der körperorientierte Hatha-Yoga, als Ergänzung dazu vertiefen wir die Achtsamkeit und die meditative Erfahrung. Es geht um das Leben der Weisheit im Alltag mit konkreten Strategien für die Umsetzung.

Die zweijährige, berufsbegleitende Ausbildung ist auf vier Intensivblöcke aufgeteilt. Voraussetzung für Deine Teilnahme sind grundlegende Kenntnisse in der Meditation, eine eigene Meditationserfahrung und die Bereitschaft, Deine regelmäßige Meditationspraxis zu vertiefen. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer /innen ein Zertifikat. In dieser praxisorientierten Ausbildung lernst Du verschiedene Meditationstechniken tiefer kennen und findest die Meditationsformen die du mit anderen Menschen teilen kannst.

Ausbildungsleitung

Remo Rittiner und Prof. Dr. Martin Mittwede

Ausbildungsblöcke

  • 1. Woche: Identifikation und Reflektion 06. – 13. September 2020
  • 2. Woche: Akzeptanz und Mitgefühl 23. – 30. Mai 2021
  • 3. Woche: Stille und Herzmeditation 19. – 26. September 2021
  • 4. Woche: Gelassenheit und Freiheit 15. – 22. Mai 2022

Dauer

200 Kursstunden, 28 Tage verteilt auf 4 Intensivwochen jeweils von MO 07.30 – SO 13.00

Ort

Intensivwochen: Refugium „Aufatmen“*, A- 6105 Leutasch, Gasse 186a*

Kosten

Gesamt: EUR 2.800,- zuzüglich Unterkunft/Verpflegung

*Kosten für Unterkunft und Verpflegung der 4 Intensivwochen ab EUR 1.900,- im Mehrbettzimmer (inkl. Frühstück, Mittagssuppe, Tee/Obst/Kekse unter Tags u. vegetarischem Abendessen). Zimmerreservierungen müssen von den AusbildungsteilnehmerInnen selbständig getätigt werden. Die Ausbildung kann nur komplett mit der Unterkunft/Verpflegung gebucht werden.

Anmeldung

Anmeldung erfolgt bei Maria Pfeiffer über info@aufatmen.at. Die Anmeldung erlangt ihre Gültigkeit mit Einsendung des vollständig ausgefüllten und unterzeichneten Anmeldeformulars.

Ausbildungsveranstalter / Information

Remo Rittiner
T +41 (0)76 565 98 26
E info@ayuryoga.ch
Havannaweg 5
8623 Wetzikon
Schweiz

Programm / Inhalte

  • 1.Block: Identifikation und Reflektion
    Einführung und Grundlagen der Meditation, innere Blockaden (Kleshas) erkennen, verstehen und verändern, Kapitel 2 aus Patanjali’s Yoga-Sutren vertiefen, meditative Sitzhaltungen, Pranayama und Achtsamkeitsübungen, die Gunas in ihrer Tiefe verstehen, Hindernisse auf dem Yoga-Weg und ihre Auflösung: Was blockiert im Leben und was hilft, neue Schritte gehen zu können, Vergänglichkeit und innere Sicherheit, spirituelle Ernährung und Lebensstil, Einsicht und Austausch, Meditation: Essenz des Yoga, Meditation über den inneren Raum.
  • 2. Block: Akzeptanz und Mitgefühl
    Einführung in die Herz-Meditation, Entwicklung von Selbstannahme und universalem Mitgefühl, Heilung der Gefühle, Bhavana-Meditationen für die Alltagsintegration, achtgliedriger Yoga-Weg und Ethik, Kapitel 1 aus Patanjali’s Yoga-Sutren: verschiedene Wege in die Stille und Selbsterfahrung individuell angepasst, Praxis des inneren Erforschens: vom Überanspruch der Vollkommenheit hin zur Vollständigkeit, Achtsamkeitsübungen, Vertiefung der eigenen Meditationspraxis, Einsicht und Austausch, Schattenthemen erkennen und Mitgefühl für sich und andere vertiefen, Meditation für den inneren Frieden und das innere Licht.
  • 3. Block: Stille und Transformation
    Übungen zur Hinführung in die Stille, Qualitäten des Selbst aus Sicht des Vedanta, Kontraindikationen von Meditation, Hindernisse auf dem Weg, spirituelle Krisen verstehen und begleiten, Voraussetzungen für eine nachhaltige Transformation und Integration in den Alltag schaffen, Vertiefung der Meditationstechniken, Kapitel 3 aus Patanjali’s Yoga-Sutren: Wirkung und Vielfalt der Meditationsformen und Versenkung, tiefe Pranayama-Übungen, Meditation: Hingabe an eine höhere Kraft, Meditation für die Freiheit, eigene Meditationspraxis klären, Einsicht-Dialoge
    und Austausch.
  • 4. Block: Gelassenheit und Freiheit
    Nach der Praxis der 7 Meditationstechniken widmen wir uns der Integration des spirituellen Bewusstseins in das tägliche Leben, Vertiefung der Praxis, Kultivierung von Gelassenheit und innerer Freiheit, die Philosophie der Einheit (Vedanta) verstehen und im Leben umsetzen, höhere Bewusstseinszustände, Befreiung und Erleuchtung, Kapitel 4 der Yogasutren: Transformation und Verwirklichung, Lernproben der Meditationspraxis, schriftlicher Test und Zertifikatsfeier.

Meditationstage mit Remo Rittiner und Emily Hess

Erkennen – Verstehen – Verändern  9.-14.August 2020

Klangurlaub mit Ayuryoga,  Klangmeditationen, Klangmassagen und Naturerfahrungen
Seminarleitung: Remo Rittiner rund Emily Hess

Remo Rittiner praktiziert seit mehr als 20 Jahren nach der Yogatradition von Krishnamacharya und hat sich u. a. bei bekannten Lehrern wie SriramGary Kraftsow und Mukunda Stiles weitergebildet. Ebenso absolvierte er den Ayurveda-Lehrgang von David Frawley und erlernte die Techniken der Muskelfunktionstherapie. Durch seine intensiven Studien der Anatomie und Meditation wurde sein Yoga-Unterricht fortlaufend um deren Erkenntnisse erweitert und darüber hinaus die Wissenschaft des Ayurveda integriert. Remo Rittiner ist Begründer des AYUR·YOGA und der Nadi -Muskeltherapie. Als Bestsellerautor und bekannter Yogalehrer im deutschsprachigen Raum sorgt er durch zahlreiche Ausbildungslehrgänge und Publikationen seit Jahren für die Anerkennung und Verbreitung dieser ganzheitlichen Therapieformen. 1997 eröffnete er das AYUR·YOGA Center für ganzheitliche Gesundheit in Zürich und 2004 wurde er vom internationalen Yogatherapieverband (IAYT) zum Berater für die Schweiz gewählt.

Emily Hess praktiziert ebenfalls seit vielen Jahren ihr Yoga und gründete Klik® – klingende Kommunikation und das Klangyoga. Ihre vielen Reisen vor allem nach Nepal haben sie dazu herausgefordert, nachvollziehbare und bodenständige Klangmethoden zu erschaffen, die den Klienten und Seminarteilnehmern sicher auf ihrem Weg zur Liebe und Gesundheit auf vielen Ebenen begleiten. So wie auch ihr das durch die Peter Hess®-Klangmassage erlaubt wurde.

Zusammen mit ihrem Mann Peter Hess gründete sie 2012 ein Seminarhaus, in dem sie einen Wohlfühl-Ort für Menschen errichteten. Das ist ihnen mit dem Peter Hess® Seminarhäusern in Schweringen und nun auch in Weilrod geglückt.

Viele Weiterbildungen und Studiengänge ermöglichen es ihr ihre Methoden mit klarem Wissen zu verbinden.

In dieser Woche werden wir neben der Yogapraxis verschiedene Meditationstechniken praktizieren um tief in die Stille, den Klang und das Gewahrsein einzutauchen. Es wird viel Raum geben um Antworten auf die wichtigsten Fragen des Lebens in sich zu fi nden und noch mehr in der Klarheit zu sein.
Diese Woche eignet sich für alle die interessiert sind ihre Yoga und Meditationspraxis zu vertiefen. Es werden verschiedene Meditationstechniken unterrichtet damit du die stimmigste Form der Meditation für dich fi nden kannst. Es wird auch Schweigesequencen geben um noch tiefer von dem Klang in die Stille zu kommen. Gleichzeitig wird es auch Inspirationssvorträge zu verschiedenen Themen und einen Austausch in der Gruppe geben um die Integration
der Weisheiten in den Alltag zu optimieren.

Programm / Inhalte

  • Abwechslungsreiche, meditative Asana Praxis, die vertiefend mit dem wunderbaren Klang der Peter Hess Klangschalen und Gongs Vertiefung findet
  • Pranayama Techniken zur Vorbereitung der Meditationspraxis
  • Yoga Nidra mit Reflektionsübungen und Klang
  • Vorbereitung, Risiken und Korrekturen der Sitzhaltung
  • Reflektionsübungen über die eigenen Hindernisse im Geist und neue Ausrichtung
  • Reflektionsübungen zur Klärung der Herzensbedürfnisse und Berufung
  • Yoga-Weisheiten von Patanjali und Meditationstechniken aus dem Yoga Sutra
  • Chakra Meditation und die Energiezentren noch besser kennenlernen
  • Herzmeditation und Entwicklung der 4 Herzensöffner
  • Prana Meditation zur Lösungen von Blockaden und freiem Energiefluss
  • Aktuelle wissenschaftliche Informationen zu verschiedenen Meditationstechniken
  • Einsichts-Meditationen mit Partner
  • Übungen zur Umsetzung der Weisheiten in verschiedenen Lebensbereichen

Anmeldung direkt beim Peter Hess Institut

Meditationspraxis & Spirituelle Entwicklung: 2.9.2018 – 17.5.2020

Für alle Menschen die bereit sind, ihre spirituelle Entwicklung und die Meditationspraxis zu vertiefen und sich den wichtigsten Fragen des Lebens zu stellen und Antworten in sich selbst zu finden. Jede Woche wird ein zusätzlicher Experte als Gastreferent hinzugezogen, der drei volle Tage selbständig unterrichtet. Dadurch können sowohl Meditationspraxis als auch spirituelle Entwicklung mit LehrerInnen vertieft werden, die selbst langjährige praktische Erfahrung mitbringen. Das unterschiedliche Angebot ermöglicht es, vielfältige Techniken zu probieren, um die stimmigste Form der Meditation für sich selbst zu finden. Als zusätzliche Stütze für Achtsamkeit integrieren wir Körperübungen und Atemtechniken aus dem Yoga und anderen spirituellen Richtungen. Auch Schweigetage stehen auf dem Programm, damit wir noch tiefer in die Stille und das Gewahrsein eintauchen können. Selbstverständlich kommen auch philosophische und psychologische Bereiche sowie die Thematik der Transformation von Wissen und Weisheit nicht zu kurz.

Ausbildungsleitung

Remo Rittiner

ReferentInnen

Marie Mannschatz (Metta-Vipassana-Meditationslehrerin)
Richard Stiegler (Heilpraktiker und Meditationslehrer)
Florian Palzinsky (Yoga- und Meditationslehrer, buddhistischer Mönch)

Dauer

200 Kursstunden, 28 Tage verteilt auf 4 Intensivwochen jeweils von MO 07.30 – SO 13.00

Ort

Intensivwochen: Refugium „Aufatmen“*, A- 6105 Leutasch, Gasse 186a*

Kosten

Ausbildungsgebühr: EUR € 2.400

*Kosten für Unterkunft und Verpflegung der 4 Intensivwochen ab EUR 1.800,- im Mehrbettzimmer (inkl. Frühstück, Mittagssuppe, Tee/Obst/Kekse unter Tags u. vegetarischem Abendessen). Zimmerreservierungen müssen von den AusbildungsteilnehmerInnen selbständig getätigt werden.

Anmeldung

Anmeldung erfolgt bei Maria Pfeiffer über info@aufatmen.at. Die Anmeldung erlangt ihre Gültigkeit mit Einsendung des vollständig ausgefüllten und unterzeichneten Anmeldeformulars.

Ausbildungsveranstalter / Information

Remo Rittiner
T +41 (0)76 565 98 26
E info@ayuryoga.ch
Chlosstrasse 24, CH-8873 Amden

Programm / Inhalte

  • 1.Block / 2. – 9. September 2018: Identifikation und Reflektion
    Kleshas erkennen, Kapitel 2 aus Patanjali‘s Yoga-Sutren vertiefen, meditative Sitzhaltungen, Prana und Mantra-Rezitation, Einführung in Metta-Meditation, Gunas und Philosophie über Hindernisse und deren Auflösung, Einsicht-Dialoge, spirituelle Ernährung, Pranayama und Achtsamkeitsübungen, eigene Meditationspraxis klären.
  • 2. Block / 19. – 26. Mai 2019: Akzeptanz und Mitgefühl
    Achtgliedriger Yoga-Weg und Ethik, Kapitel 1 aus Patanjali‘s Yoga- Sutren, Praxis des inneren Erforschens, Differenzierung von Alltagsrealität, seelischer Realität und der absoluten Realität, Achtsamkeitsübungen, Vertiefung in die eigene Meditationspraxis, Einsicht und Austausch, Schattenthemen erkennen und Mitgefühl für sich und andere vertiefen.
  • 3. Block / 22. – 29. September 2019: Stille und Herzmeditation
    Kapitel 3 aus Patanjali’s Yoga-Sutren, Bhavana-Meditationen für die Alltagsintegration, tiefe Pranayama-Übungen zur Hinführung in die Stille, Prana-Meditation für die Stille, Metta-Meditationsvertiefung, im Schweigen Mudita / Mitfreude üben, Freude frei von Konzepten,
    tiefe Entspannung in den gegenwärtigen Moment, Staunen und sich Erfreuen, als wäre es das erste Mal, Einsicht-Dialoge und Austausch.
  • 4. Block / 10. – 17. Mai 2020: Gelassenheit und Freiheit
    Kapitel 4 der Yogasutren von Patanjali, Bhavana-Meditationen zur Gelassenheit und Freiheit, Mantra- und Prana-Meditation, Schlüssel zur Meisterschaft im Leben, Einsicht-Dialoge und Austausch mit Schwerpunkt Freiheit, Hingabe in der Praxis, Bewusstseinszustände, Purushartas, Selbsterforschung: Was ist mein Dharma? + Wer bin ich? Übungen für die Integration von Gelassenheit und Freiheit in den Alltag.

Ayur Yoga Online-Kurs

Der erste Ayur Yoga Online Kurs mit drei bewährten Yogaprogrammen.

© , Ayur Yoga mit Remo Rittiner