Ausbildungen

Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in

AYUR·YOGA ist ein ganzheitlicher Weg, auf dem der Trainer seine Yogis und Yoginis individuell anleitet und begleitet. Die Philosophie des Yoga, ihre Anwendung in der heutigen Zeit und die Verbindung zu Ayurveda sind wichtige Bezugspunkte und fließen in die Gruppenpraxis mit ein.

Grundlage der Ausbildung ist die langjährige Erfahrung des bekannten Yogaexperten Remo Rittiner, der sie unter Zuziehung ausgesuchter GastreferentInnen leitet. Sie wird europaweit von führenden Yogaschulen, in denen bereits zahlreiche AYUR·YOGA-LehrerInnen arbeiten, anerkannt. Sie entspricht allen üblichen Standards und Richtlinien, aus Gründen der Unabhängigkeit bestehen keine Anbindungen an weitere Organisationen und Verbände.

Deutschland

Ausbildung Deutschland

Schweiz

Ausbildung Schweiz

Thailand

Ausbildung Thailand

Ziele und Inhalte der Ayur Yoga Ausbildung

Die Ausbildung eignet sich als Weiterbildung für YogalehrerInnen, für Menschen, die daran interessiert sind Yoga zukünftig zu unterrichten und auch fortgeschrittene Yogis und Yoginis, die ihre eigene Praxis vertiefen möchten. Neben Fachkompetenz wird besonderer Wert auf Selbstreflexion und die Ausprägung der Fähigkeit zur Integration yogischer Weisheit in den Alltag gelegt. Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und geistige Klarheit werden gestärkt und können so das Leben in vielen Bereichen positiv verändern. Schwerpunkt ist auch auf die eigene spirituelle Entwicklung gelegt.

Absolvierter Abschluss oder Diplom

Nach unterschiedlichen Prüfungen und einer Diplomarbeit erhalten die AusbildungsteilnehmerInnen ein Ayur Yogalehrer/innen Diplom bzw. ein Ayur Yogalehrer/innen Zertifikat.

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • mehrjährige Yogapraxis
  • schriftliche Anmeldung inkl. Zahlungsbestätigung
  • regelmäßiger Kursbesuch

Dauer

Die berufsbegleitenden Varianten erstrecken sich über 1 bis 2 Jahre Ausbildung und finden in der Schweiz/Zürich statt. Intensivkurse werden in Thailand/Phuket abgehalten.